360° FC Bayern München Trainingssession für Magenta Virtual Reality

Für die neue Virtual-Reality-Plattform der Telekom erstellte Evisco exklusiven Content mit bewegten 360°-Kameras. Eine fahrbare Seilkamera und ein Kamerakran dienten als Aufhängung für ein GoPro-Rig. Die Spieler zeigten verschiedene Trainingssituationen wie Doppelpassspiel, Freistoß und Tricks mit dem Ball. Die Kameras bewegten sich dabei zwischen den Spielern, folgten der Bewegung des Balls und der Spielsituationen. Zusätzlich waren die Spieler mikrofoniert. Die entsprechenden Tonspuren wurden in der Post unterlegt.

Die Kameraaufhängungen wurden in der Postproduktion weitestgehend wegretuschiert, ebenso wie das Drehteam.

 

Zukünftige Möglichkeiten

Ebenfalls möglich sind Zeitlupenaufnahmen bis 120 Bilder pro Sekunde, sowie Stereo-3D-Aufnahmen, bei denen für jedes Auge ein leicht versetztes, zweites Bild aufgezeichnet wird. Ebenso sind bei nachträglichem Stitchung Auflösungen bis 8K möglich. Technisch bietet das 360°-Video/Virtual-Reality-Thema noch viele Optionen, die für einzigartige Erlebnisse eingesetzt werden können.